Im Blockheizkraftwerk (BHKW) wird nach dem Prinzip einer Kraft-Wärme-Kopplung durch Verbrennen von Biogas gleichzeitig Strom und Wärme produziert. Diese Technologie ermöglicht höchste Energieeffizienz mit minimaler Schadstoffbelastung.

 .

Strom-Produktion

In einem schallgedämmten Gehäuse verbrennt der Motor das Biogas bei ca. 700 0C und treibt damit einen Stromgenerator an. Dieser wandelt die mechanische Energie in elektrischen Strom um, welcher ins Netz der EGH Elektro-Genossenschaft Hünenberg eingespiesen wird.

Wärme-Produktion

Die Abwärme im Verbrennungsmotor und im Abgas wird über Wärmetauscher nutzbar gemacht, im 20'000 Liter Speichertank zwischengelagert und von da ins Fernwärmenetz abgegeben.

Abgase

Ein grosser 3-Weg-Katalysator minimiert Stickoxyde und wandelt Kohlenmonoxyde in ungiftiges Kohlendioxid um.